Zu Gast bei Pojeto Migra

MIGRA ist eine Veranstaltungsreihe, die Kulturschaffende und -interessierte aus Brasilien und der ganzen Welt zusammenbringt und das Thema Migration in den Mittelpunkt stellt.

Zwischen April und Oktober 2021 werden mehr als 80 Schriftsteller, Künstler, Filmemacher, Dramatiker, Illustratoren, Forscher und sozial Engagierte am MIGRA-Projekt (2021) teilnehmen: Einem transnationalen und transdisziplinären Dialog über heutige Erfahrungen mit Migration. Debatten, Lesungen, akademische Tage, Treffen mit Studenten und Buchvorstellungen werden über unsere Youtube- und Facebook-Kanäle in Zusammenarbeit mit mehreren brasilianischen und internationalen Institutionen veranstaltet. Die Organisation übernehmen Forschende, Lehrende und Kulturschaffende aus Brasilien, Europa, den USA und Kanada.
Mehr Infos hier: www.projetomigra.com

In diesem Rahmen fand ein Gespräch mit der Autorin Ayeda Alavie statt. Moderiert von Luciana Rangel (Journalistin und Autorin aus Rio de Janeiro) und Leonardo Tonus (Professor für brasilianische Literatur an der Pariser Sorbonne Universität und Initiator von MIGRA). Das Gespräch ist auf Deutsch und auf Portugiesisch übersetzt.
https://www.youtube.com/watch?v=MdXxhmBn1es&feature=youtu.be

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.