E-Book: Im Reich der verlorenen Dinge

E-Book: Im Reich der verlorenen Dinge
9,99 € *

inkl. MwSt. und evt. zzgl. Versandkosten

eBook-Variante:

  • hv06
von Claudia Kaiser und Martin Lickleder Mit Illustrationen von Martin Pflanzer... mehr
E-Book: Im Reich der verlorenen Dinge

von Claudia Kaiser und Martin Lickleder
Mit Illustrationen von Martin Pflanzer



»Verflitscht und verflutscht! Ständig gehen mir meine Sachen verloren!«, ärgert sich Ivi.
»Dinge gehen nirgendwohin. Dinge tun gar nichts«, sagt Ivis Vater. Wenn der wüsste!
Denn als Ivi sich aufmacht, ihre Siebensachen zu suchen, findet sie sich auf einmal in einer außerordentlich merkwürdigen Welt wieder: Im Reich der verlorenen Dinge.

Dort erlebt sie irrwitzige Abenteuer mit Dingen, die sehr wohl etwas tun, und gerät in die Fänge des großtuerischen Königs Futsch. Der freut sich, endlich einen Menschen in seinem Reich zu haben. Denn wozu sind Dinge schon nütze, wenn sie niemand benutzt …


Claudia Kaiser und Martin Lickleder arbeiten seit 1998 nicht immer, aber oft gemeinsam und zwar mit Vorliebe für das junge und ganz junge Publikum. Neben ­zahlreichen Hörspiel-Vertonungen, Animations-Drehbüchern und -Musiken sind sie auch am Theater zugange, wofür sie z.B. auch das Kinder-Western-Musical „Loreen schießt in die Luft“ geschrieben und komponiert haben. Sie leben als Autoren, Musiker und Übersetzer in München.


Presse:

Ein Buch in Teamarbeit – das passt zu Martin Lickleder und seiner Arbeitsweise. [...] Und zum Inhalt: Lustig und lehrreich und mit einer universellen Aussage: Dass man nämlich seine Siebensachen zusammenhalten soll. Außerdem, so findet Martin Lickleder, passe das Buch in den jetzigen Zeitgeist, der Nachhaltigkeit groß schreibe.
Passauer Neue Presse,

 

Das Kinderbuch des kleinen, feinen Münchner Hagebutte Verlages ist für junge Leute als kurzweiliger Orientierungsplan im großen Gewirr der Alltagsgegenstände geschrieben. Auch für Erwachsene ist’s eine erbauliche Lektüre: Endlich zu wissen, dass die verlorenen Dinge nicht ganz, sondern nur so ein bisschen weg sind, ist beruhigend. Es gibt das gute Gefühl, dass die Suche irgendwann von Erfolg gekrönt sein kann. Wie heißt es in dem Buch so schön: »Der Witz ist, dass man nie das suchen darf, was man finden will!«
Süddeutsche Zeitung,

 

E-Book im EPUB-Format zum Download.

- Der Download steht sofort nach Zahlungseingang in Ihrem Kundenkonto auf dieser Seite unter "Sofortdownloads" bereit.
- Falls Sie Fragen haben, Kontaktieren Sie uns jederzeit.
- Das Format EPUB wird auf den meisten gängingen eBook-Readern unterstützt, wie etwa auf Tolino, Kobo, PocketBook.
- Für Geräte mit schwarz-weiß Display wählen Sie bitte oben die Variante "Optimiert für Schwarz-Weiß". Die Illustrationen kitzeln dann alles aus dem Schwarz-Weiß-Farbraum heraus ;-)
- Kindle-Nutzer bestellen bitte direkt bei Amazon.

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "E-Book: Im Reich der verlorenen Dinge"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.